Theater Thevo – Nürnberg

Rosarot und Himmelblau

(Arbeitstitel)


Eine Kooperation mit der Neuen Bühne Nürnberg.

Das interaktive Theaterprojekt erstreckt sich im Zeitraum von Mai 2019 bis Juli 2020 über insgesamt 3 Projektphasen:

Phase 1: Workshops an Schulen zur Gender-Thematik
mit Kindern der Jahrgangsstufen 5 - 7

Mädchen sein. - Junge sein. - Mensch sein? Noch immer geht Geschlecht mit der Einschreibung von Eigenschaften, Verhaltensweisen, Lebenszielen, Vorlieben und der Zuschreibung von Kompetenzen einher, die nur selten biologisch begründbar sind.
Mädchen sind rosa, Jungs himmelblau. Mädchen mögen Deutsch, Pferde und basteln gerne. Jungs mögen Mathe, Autos und spielen Fußball. So wie wir unsere Kinder erziehen, so werden sie auch.
Aber welche Vorstellungen haben eigentlich Kinder von verschiedenen Geschlechterrollen? Wie stark sind sie von gesellschaftlich einengenden Vorstellungen geprägt? Welche Kulturkreise, aus denen die Kinder kommen, verstärken diese Unterschiede noch und schränken noch mehr ein?
Es ist wichtig, Kindern eine Vorstellung davon zu geben, was sie außerhalb von Geschlechterzuschreibungen sein können. Mädchen können stark sein, erfolgreich sein, gut in Mathe und wild im Matsch toben. Jungs können sich auch dem Ruhigen widmen, dem Schönen in der Welt und mit Liebe basteln, ohne ihre Männlichkeit zu verlieren.
In drei verschiedenen Theater-/Kunstworkshops wollen wir spielerisch und kultursensibel mit den Kindern über diese Rollenklischees reflektieren und ein Andersdenken anregen. Mehr zum Inhalt der Workshops.

Phase 2: Interaktives Klassenzimmerstück
auf Grundlage der Workshop-Ergebnisse

Produktion ab September 2019 mit Premiere am 11./12. November

Phase 3: Performance im öffentlichen Raum
auf Grundlage der Probenarbeit zum Stück

Produktion ab Mai 2020. Premiere voraussichtlich im Juli 2020.