Theater Thevo – Nürnberg
Schauspiel: Silvia Ferstl, Irfan Taufik (ab 2017) und Jörg Hundsdorfer
Idee, Regie, Musik: Uwe Weber.
Stückentwicklung, Text: Jasmin Funk, Mario de Diago, Jörg Hundsdorfer, Uwe Weber.
Bühnenbild: Pablo Lira Olmo, Alexandra Bauer
Lichtdesign: Jörg Hundsdorfer
Produktionsleitung: Alexandra Bauer, Uwe Weber




Irfan Taufik


ist Schauspieler, Filmemacher und Tanzperformer. Geboren im Nordirak. Aufgewachsen in einer Künstler- und Theaterfamilie. Stand mit neun Jahren erstmals auf der Bühne und vor der Kamera und wurde Ensemble Mitglied beim experimentalen Theaterensemble im Nordirak. Von 1989 bis 1996 spielte er in diversen Theaterstücken, Fernseh- und Kinofilmen. Lebt seit 1997 in Nürnberg. Von 1999 bis 2004 Schauspielausbildung in München und Nürnberg. Weiterbildung für Schauspiel, Film und Tanz im In- und Ausland u.a. Jerzy Grotowski Institut in Breslau Polen. 2002 Gründung und künstlerischer Leiter des Theaterlabor Nürnberg. 2004 bis 2006 Jugendclub Ensemble im Staatstheater Nürnberg. Seit 2004 Arbeit als freiberuflicher Schauspieler, Filmemacher, Tanzperformer u.a. Museumstheater im Albrecht Dürer Museum, das Theaterprojekt Nürnberg, Neue Bühne Nürnberg, Theater O, SETanztheater, Lalish Theaterlabor Wien, Theaterlabor Nürnberg. Dozententätigkeit für Schauspiel, Körpertraining, und Camera Acting.


Jörg René Hundsdorfer


ist Schauspieler, Theaterregisseur und Theaterpädagoge. Er wurde 1978 in Ludwigsburg geboren. Er hat Theater- und Medien­wissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg studiert. Er ist neben Deutschland in Frankreich, Brasilien und Spanien aufgetreten, in Frankreich leitete er die Schau­spiel­gruppe "Eye in You". Gelernt hat er die Schauspielkunst u.a. von Herbert Fischer, Reinald Grebe, Veronica Fabrini, u.a. Er arbeitet als freiberuflicher Schauspieler für verschiedene Auftraggeber, neben thevo u.a. für die thea­ter­pädagogische Werkstatt Osnabrück, Theater Zwangs­vor­stellung und die Stadt Nürnberg. Er leitet eine TheaterAG an der Friedrich-Staedler-Mittelschule in Nürnberg. Für Theater thevo ist er seit 2010 aktiv; er hat die thevo-Stücke "Lea – Voll bis untern Rand", "Cora" und "Wir brauchen Dich!" mitentwickelt. Außerdem spielt und moderiert er die thevo-Stücke "Aids geht’s los" und "Donnerstag" und "MeinsDeins".


Silvia Ferstl


Silvia Ferstl, Jahrgang 1977, ist gebürtige Nürnbergerin, nach abgeschlossener Schauspielausbildung am Theater der Keller in Köln und Auslandsaufenthalten in Spanien und Argentinien kehrte sie 2004 in ihre fränkische Heimat zurück und ist seitdem freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin tätig.
Seit über zehn Jahren ist sie Ensemblemitglied des Freilandtheater Bad Windsheim. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Töchtern.



Uwe Weber


Uwe Weber, geboren 1961 in Nürnberg arbeitet seit 1992 beim Theater thevo als Schauspieler, Regisseur und Komponist. Zusammen mit Alexandra Bauer leitet er das Theaters thevo. Musik, Komposition und Sounddesign für alle Produktionen. Schauspieler von 1994 bis 2015 in allen thevo-Produktionen, die er auch mitentwickelte. Produktion und Entwicklung von Musiktheater, Theateraktionen und Performances. Unterricht und Workshops für interessierte Laien und Schauspielprofis. Coaching in der Erwachsenenbildung. — Regiearbeiten: "Cora", "MeinsDeins", "Wir brauchen Dich!", "KONGLA.Sprechen Sie Deutsch?", "Seltsam, so ruhig hier", "Eine andere Mitteilung gibt es leider nicht!", "ABGEKARTET", "Unterwegs in Deutschland", "Parallelwelten", "Wo ist Faris", sowie zahlreiche Theateraktionen zu den verschiedensten Themen.
Bisherige (teilweise langjährige) Zusammenarbeit mit den Regisseuren Herbert Fischer (D), Klaus Maier (A), Sacha Anema (Niederlande), Pjotr Boiko (Ukraine), John Hudson (Neuseeland), Irmela und Barbara Bess (D). Auftritte, Tourneen bundesweit und international (z.B. Japan, Ukraine, Zimbabve, Irland, Italien, Bulgarien, Türkei und Tschechien).
Ausführliche Informationen unter www.uweber-home.de.

Mario de Diago von Oktober 2015 - Dezember 2016


wurde 1977 in Buenos Aires (Argentinien) geboren. Von 1997 bis 2000 studierte er die Methode Stanislavskis an der Theaterschule von Agustín Alezzo. Nach Abschluss der Ausbildung zum Schauspieler besuchte er an der selben Schule von 2001 bis 2007 durchgehend Jahresseminare für professionelle Schauspieler und ließ sich zu dieser Zeit dort auch zum Schauspiellehrer ausbilden. Er hat an diversen Theaterproduktionen, Kurzfilmen und Fernsehproduktionen mitge­wirkt. Von 2007 bis heute gab er verschiedene Schauspielkurse, sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene als auch für Profi­schauspieler in Buenos Aires, Tucumán und Fürth, wo er seit 2010 wohnt. Im Februar 2013 gründete er das "Theaterstudio Quimera", in dem er seither unterrichtet. Er spielt seit 2014 im thevo-Kinderstück "MeinsDeins" und probt für die thevo-Neuproduktion 2016 "KON52".
Mehr zu ihm unter www.mariodediago.com.

Jasmin Funk von Oktober 2015 - März 2016


geboren 1992 in Nürnberg. 2014 erfolgreiche Beendigung der Ausbildung an der "Neuen Schauspielschule Nürnberg" mit Bühnenreife. Langjährige Bühnenererfahrung als Bauchtänzerin. Verschiedene Engagements in Werbespots und Kurzfilmen. Viele Schulproduktionen. Für thevo spielte sie 2014 - 2016 in den Stücken "Aids geht’s los" und "Donnerstag".